Welche Socken passen zum Anzug? So kannst du nichts falsch machen!

Welche Socken passen zum Anzug? So kannst du nichts falsch machen!

Wichtig ist, dass die Socken gut sitzen und nicht an der Wade nach unten rutschen. Daher sollte man immer auf einen straffen und breiten Bund achten, denn dieser hält die Socke am richtigen Platz. Denn Mann will beim Beine überschlagen, ja auf keinen Fall Haut zeigen – das Grauen aller Business-Outfits – die "Sockenlücke"!

Socken werden häufig vernachlässigt und als unwichtiges Detail wahrgenommen. Dabei können sie in Kombination mit einem Anzug gekonnte Akzente setzten. Je nachdem, welcher Anzug es sein soll, können markante Farben und Muster oder schlichte und zeitlose Eleganz das ganze Style-Bild abrunden. Wichtig ist, dass die Socken gut sitzen und nicht an der Wade nach unten rutschen. Daher sollte man immer auf einen straffen und breiten Bund achten, denn dieser hält die Socke am richtigen Platz. Denn Mann will beim Beine überschlagen, ja auf keinen Fall Haut zeigen – das Grauen aller Business-Outfits – die „Sockenlücke“!

Auf die Länge kommt es an

Der perfekte Look besteht aus Anzug und Kniestrumpf. Diese lange Socke reicht, wie der Name schon vermuten lässt, bis knapp unter das Knie – und hier soll sie auch bleiben! Die größte Modesünde der Männerwelt ist die versehentlich entblößte, blasse und haarige Männerwade! Diese sollte immer vor neugierigen Blicken geschützt werden. Es gibt nur wenige Momente, in denen ein Männerbein so unsexy wirkt wie jenen, wenn die Anzughose hoch und der Socken die Wade runterrutscht. Wem die langen Strümpfe unangenehm oder im Sommer zu heiß sind, der kann es wie die Italiener machen und einfach komplett auf Socken verzichten. Denn ein bewusst zur Schau gestelltes Männerbein ist etwas komplett anderes. Für diesen Fall gibt es die berühmten Invisible Socks, welche von der Damenwelt heiß geliebt und gerne getragen werden.

Das richtige Material

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist das Material der Socke. Denn die Strümpfe sollen edel und schick wirken. Das Material des Anzugs ist elegant, geschmeidig und hochwertig. Dieselbe Regel sollte hier auch für die Socken unter der Hose gelten. Auf keinen Fall dürfen die Socken zu dick sein oder ausleiern. Beides würde zu unschönen Bildern führen und das gilt es zu vermeiden. Baumwolle mit Elastan eignet sich hervorragend für eng anliegende und formbeständige Socken. Ebenfalls gern getragen wird ein Mix aus Baumwolle und Polyester, denn die synthetische Faser sorgt für ein immer trockenes Gefühl durch den guten Abtransport von Schweiß. Nicht ohne Grund ist Polyester die beliebteste Faser im Sportbereich. Des Weiteren sollte das Bündchen fein verarbeitet, breit genug und nicht zu eng sein, um die Durchblutung nicht zu gefährden.

Elegant, formell & zeitlos

Wie das kurze Schwarze der Frau ist der schwarze Anzug der Klassiker unter der Herrenmode. Ob als eleganter Begleiter für festliche Anlässe, als Business-Garderobe oder für formelle Anlässe – mit dem schwarzen Anzug ist man immer auf der sicheren Seite. Doch hier gilt in der Regel "weniger ist mehr". Die Socken sollten hier schlicht gehalten werden, denn Farben sind in Kombination mit dem eleganten Outfit unangebracht. Graue oder schwarze Socken, die mindestens die halbe Wade bedecken und schön eng am Bein anliegen, sind definitiv die richtige Wahl. Socken aus Schurwolle oder feine Baumwollstrümpfe sind die perfekten Begleiter für den eleganten Look.

Mut zur Farbe

Doch nicht jeder Anzug verlangt so viel Eleganz wie das schlichte und schwarze Design. Der marineblaue Anzug hat sich als Allrounder unter der eleganten Mode herauskristallisiert und ist zum täglichen Begleiter fürs Büro oder diverse Vorstandstreffen, Meetings und formelle Anlässe geworden. Diese schicke Robe kann man durchaus auch farbenfroher kombinieren und mit starkem Kontrast einen echten Hingucker kreieren. Dunkle Rottöne eignen sich hier besonders gut, da sie sich stark vom Blau abheben, sich mit diesem aber nicht schlagen und einen schönen Kontrast abgeben.

Du siehst, die Wahl deiner Socke ist manchmal sehr wichtig und sollte gut überlegt sein. Daher solltest du beim nächsten Griff in die Sockenlade genau aufpassen, auf welchen Begleiter deine Wahl fällt. Führe dir stets die Wirkung deiner Fußkleidung auf deine Umwelt vor Augen!