⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4,8 Trusted Shops

Kostenloser Versand ab 29 €

Entdecke unsere Indidye Collection! Jetzt entdecken

UNSERE Cocktail TENNISSOCKEN 🍹 JETZT NEU!

Bring Farbe in deinen Alltag!

Care Guide

Nachhaltige Mode beginnt mit der richtigen Pflege. Unser Care Guide zeigt dir, wie du deine Kleidung schonend behandeln kannst, um ihre Lebensdauer zu verlängern und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Mit diesen einfachen Tipps und Tricks kannst du nicht nur Geld sparen, sondern auch deinen ökologischen Fußabdruck reduzieren.

7 wertvolle Tipps für dich!

Die optimale Pflege deiner Kleidung sind entscheidend, um ihre Lebensdauer zu verlängern und gleichzeitig umweltbewusst zu handeln. Hier sind einige Tipps, wie du deine Kleidung schonend und effizient pflegen kannst: 

  • Weniger Waschen, hygienische Bedingungen

    Reduziere das Waschen auf ein Minimum, um den Verschleiß der Fasern zu minimieren. Wenn ein Kleidungsstück nicht stark verschmutzt ist, reicht oft auslüften. Wenn du es dennoch waschen musst, achte darauf, dass du es unter hygienischen Bedingungen tust.

  • Flecken entfernen per Hand

    Kleinere Flecken, wie sie etwa auf T-Shirts auftreten können, lassen sich oft von Hand entfernen. Verwende sanfte Reinigungsmittel und behandle die Stelle vorsichtig, um die Fasern nicht zu beschädigen.

  • Richtiges Waschen

    Sortiere deine Wäsche nach Farben und ggf. Materialien. Befülle die Waschmaschine richtig, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Achte darauf, dass die Kleidung locker in der Trommel liegt, um gründlich gereinigt zu werden und ein effizientes Schleudern zu ermöglichen.

  • Pflege-Symbole und Temperatur

    Beachte die Pflegesymbole auf den Kleidungsetiketten und wähle die richtige Waschtemperatur aus. Wenn möglich, wähle niedrigere Temperaturen, um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen.

  • Umweltfreundliche Pflegemittel

    Verwende umweltfreundlichere Waschmittel, die gut für deine Haut und das Abwasser sind. Pulverwaschmittel sind oft eine bessere Wahl als Flüssigwaschmittel, außer bei empfindlichen Stoffen wie Wolle.

  • Schonendes Trocknen

    Trockne deine Wäsche an der frischen Luft, wenn möglich bei leichtem Wind. Hänge die Kleidung entlang der Naht auf, um Falten zu vermeiden. Für schwerere Strickteile lege sie flach auf ein Handtuch, forme sie in die richtige Position und drehe sie gelegentlich um.

  • Steamen statt Bügeln

    Verwende lieber ein Dampfbügeleisen, um Falten zu glätten. Dies ist schonender für die Fasern und verhindert übermäßige Hitzeeinwirkung.

So pflegst du deine Kleidung optimal. Wir zeigen dir, wie du die einzelnen Materialien waschen, trocknen und pflegen solltest:

BIO-BAUMWOLLE

Waschen

Deine Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle verdienen besondere Aufmerksamkeit, um ihre natürliche Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsabsorption zu erhalten. Mit diesen einfachen Pflegetipps kannst du die Langlebigkeit und Schönheit deiner Bio-Baumwollkleidung bewahren:

  • Waschen bei 30°C: Um die Fasern zu schonen und die Umweltbelastung zu minimieren, wasche deine Bio-Baumwollkleidung in kaltem oder maximal lauwarmem Wasser (30°C).

  • Öko-Waschmittel verwenden: Wähle ein umweltfreundliches Waschmittel, das schonend für die Bio-Baumwolle ist. Achte darauf, die empfohlene Menge zu verwenden, um Überschüsse zu vermeiden.

  • Farbschutz beachten: Wasche deine Kleidung aus Bio-Baumwolle nur mit ähnlichen Farben, um das Risiko von Verfärbungen zu reduzieren.

  • Auf links drehen: Drehe farbige Kleidungsstücke auf links, bevor du sie in die Waschmaschine legst. Dadurch werden die Farben geschützt und bleiben länger lebendig.

Trocknen

Indem du diese Pflegeroutine befolgst, wirst du nicht nur die Lebensdauer deiner Bio-Baumwollkleidung verlängern, sondern auch dazu beitragen, ihre natürlichen Eigenschaften zu bewahren und gleichzeitig umweltbewusst zu handeln.

  • Nach dem Waschen: Schüttle die Kleidung leicht aus, um überflüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Ziehe sie sanft in Form, um die ursprüngliche Passform zu bewahren. T-Shirts kannst du auf einem Bügel trocknen, um Falten zu verhindern. Pullover sollten liegend auf einem Handtuch trocknen.

  • Lufttrocknen im Schatten: Hänge deine Bio-Baumwollkleidung zum Trocknen an einem schattigen Ort auf, um das Verblassen der Farben zu verhindern und die Fasern zu schonen.

  • Steamen statt Bügeln: Falls Falten auftreten, verwende ein Dampfbügeleisen, um sie sanft zu glätten. Dies ist schonender für die Fasern als herkömmliches Bügeln.

Recyceltes Polyamid & Polyester

Waschen

  • Waschbeutel verwenden: Um die Lebensdauer deiner recycelten Materialien zu verlängern und das Freisetzen von Mikrofasern in den Wasserkreislauf zu minimieren, verwende einen speziellen Waschbeutel, wie z.B. den GUPPYFRIEND. Dies schützt empfindliche Teile und hält kleinste Synthetik-Fasern zurück.

  • Öko-Waschmittel: Wähle ein umweltfreundliches Waschmittel, das schonend für recycelte Materialien ist. Achte darauf, die empfohlene Dosierung zu verwenden, um Überdosierung zu vermeiden.

  • Farbschutz beachten: Wasche Kleidung aus recycelten Materialien nur mit ähnlichen Farben, um Verfärbungen zu verhindern.

  • Schonender Schleudergang: Stelle eine geringe Schleuderzahl ein, um die Beanspruchung der Fasern zu reduzieren und die Lebensdauer der Kleidungsstücke zu verlängern.

Trocknen

  • Schnelles Lufttrocknen: Kleidung aus recycelten Materialien trocknet besonders schnell an der Luft. Hänge sie an einem gut belüfteten Ort auf, um Energie zu sparen und die Fasern zu schonen.

Indem du diese Pflegeroutine befolgst und umweltfreundliche Produkte verwendest, kannst du sicherstellen, dass deine Kleidung aus recycelten Materialien optimal gepflegt wird. Dies trägt nicht nur zur Langlebigkeit der Stücke bei, sondern hilft auch, die Umweltbelastung zu minimieren.

Lyocell

Waschen

  • Waschmaschine verwenden: Lyocell kann sicher in der Waschmaschine gereinigt werden.

  • Feinwaschgang: Wähle den Feinwaschgang deiner Waschmaschine, um die empfindlichen Fasern von Lyocell zu schonen.

  • Öko-Feinwaschmittel: Verwende ein schonendes, umweltfreundliches Feinwaschmittel, das auch für empfindliche Materialien wie Seide geeignet ist. Beachte die Dosierungsanweisungen auf der Verpackung.

  • Nicht überladen: Achte darauf, die Waschmaschine nicht zu überladen, um eine gründliche Reinigung und schonende Behandlung der Lyocell-Kleidung sicherzustellen.

  • Ausschütteln und in Form ziehen: Schüttle die Kleidungsstücke nach dem Waschen leicht aus, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Ziehe sie sanft in Form, um ihre ursprüngliche Passform zu bewahren.

Trocknen

  • Lufttrocknen: Hänge die Lyocell-Kleidung zum Trocknen an einem gut belüfteten Ort auf. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung, da diese das Material bleichen könnte.

  • Knitteranfälligkeit: Da Lyocell anfällig für Knittern ist, verwende bei Bedarf ein Dampfbügeleisen, um leichte Falten zu entfernen. Dies stellt sicher, dass deine Kleidung stets gepflegt aussieht.

Indem du diese Pflegeroutine befolgst, kannst du die Schönheit und Langlebigkeit deiner Lyocell-Kleidung bewahren und gleichzeitig umweltfreundlich handeln.

Merinowolle

Waschen

  • Wenig bis gar nicht waschen: Wolle ist von Natur aus antibakteriell und geruchsresistent. Oft genügt es, die Kleidung einfach an der frischen Luft auszulüften, um sie aufzufrischen.

  • Falls Waschen nötig ist: Falls Flecken auftreten und Waschen unumgänglich ist, wähle einen schonenden Ansatz.

  • 30°C Wollwaschgang: Verwende den Wollwaschgang deiner Waschmaschine bei niedriger Umdrehung (600 - 800) und wähle ein Öko-Wollwaschmittel.

  • Vermeide Weichspüler: Verwende niemals Weichspüler, da er die natürlichen Eigenschaften der Wollfasern beeinträchtigen kann.

  • Punktuelle Fleckenbehandlung: Behandle Flecken vor dem Waschen gezielt und separat, um die Fasern zu schonen.

  • Separates Waschen: Sortiere Wollkleidung nach Farben und wasche sie separat, um Verfärbungen zu vermeiden.

Trocknen

  • Nach dem Waschen: Breite die Wollkleidung flach aus und forme sie in der gewünschten Form. Du kannst sie leicht ziehen, um ihre Form zu erhalten.

  • Lufttrocknen auf Handtuch: Lass die gewaschene Wolle an der Luft trocknen, am besten auf einem Handtuch, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

  • Natürliches Pilling: Es ist natürlich, dass Wollkleidung anfänglich Fusselknötchen (Pilling) aufweisen kann. Im nassen Zustand kannst du diese vorsichtig vom Gewebe abzupfen.

  • Indem du diese speziellen Pflegerichtlinien für Wolle beachtest, kannst du sicherstellen, dass deine Wollkleidung lange Zeit schön und in gutem Zustand bleibt.