ZOCKN hilft regional: Basic-Fashion für Hanseatic Help

ZOCKN hilft regional: Basic-Fashion für Hanseatic Help

Norderstedt, 19. Januar 2023. ZOCKN ist ein junges Unternehmen der Fashion-Branche und hat sich von Anfang an auf die Fahne geschrieben, hohe Qualität, Umweltverträglichkeit und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen. Aus den unweigerlich anfallenden Retouren im Online-Handel wird daher eine Tugend gemacht und der gemeinnützige Verein Hanseatic Help e. V. unterstützt.
Klassisch, klar, komfortabel – die ZOCKN Business Socken Du liest ZOCKN hilft regional: Basic-Fashion für Hanseatic Help 4 Minuten

Retouren gehören zum Alltagsgeschäft des Onlinehandels. In Zeiten von Fast Fashion und einer immer stärkeren Individualisierung der Mode gelten Bekleidung und Schuhe zu den Artikeln, die am häufigsten retourniert werden. Die Gründe für eine Retoure sind sehr unterschiedlich. Laut einer aktuellen Befragung gaben etwa dreißig Prozent der Kundinnen und Kunden an, in den vergangenen zwölf Monaten einen Artikel aus der Kategorie Mode zurückgesendet zu haben. Dies stellt Unternehmen aus der Modebranche vor Herausforderungen, die sich nicht allein auf logistische Aspekte beziehen.

Das aus dem Hamburger Umland stammende Unternehmen ZOCKN arbeitet stetig daran, Retouren von vornherein zu verringern. Bei zahlreichen Produkten gibt es zum Beispiel einen detaillierten Größenratgeber, der den Kunden hilft, die richtige Größe zu finden - wer sich unsicher ist, kann sich darüber hinaus jederzeit beim Unternehmen melden, um gemeinsam das richtige Produkt / die richtige Größe zu finden. Auch die Darstellung der Produkte und deren Eigenschaften wird laufend optimiert, nicht zuletzt durch Kundenfeedback, das nach jedem Kauf automatisiert angefragt wird.
 
Für alle übrigen retournierten Produkte hat sich ZOCKN für ein besonders nachhaltiges Modell entschieden. Die Retouren, die fehlerfrei und nahezu neuwertig sind, werdender Hilfsorganisation Hanseatic Help e. V. gespendet. Der gemeinnützige Verein wurde im Herbst 2015, in der Hochphase der damaligen Flüchtlingswelle, von tatkräftigen Hamburgerinnen und Hamburgern gegründet, um eine Verteilung von Kleidung, Schuhen und Hygieneartikeln zu gewährleisten. Doch in kürzester Zeit hat sich der Wirkungskreis vergrößert und es wurden nicht mehr nur Geflüchtete, sondern unzählige Hilfsbedürftige in vielen weiteren Einrichtungen in und um Hamburg versorgt. Darüber hinaus werden mittlerweile auch Hilfslieferungen mit Sachspenden in Krisengebiete wie der Ukraine oder Syrien geliefert.
Hanseatic Help Blog ZOCKN 1
Quelle: Hanseatic Help e.V.
Thomas Güttler, Geschäftsführer von ZOCKN, schätzt das Motto “Einfach machen” von Hanseatic Help: “Jeder kann in Notsituationen geraten, umso wichtiger ist es, schnell und pragmatisch Hilfe zu erhalten. Als Basic-Fashion-Unternehmen vor den Toren Hamburgs, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die direkt in der Hansestadt leben, ist es uns eine große Freude, dass wir einen kleinen Beitrag für Hilfsbedürftige leisten können. Es ist ein Teil unserer unternehmerischen Verantwortung – gegenüber der Umwelt und den Menschen. ” Bei der aktuellen Lieferung an Hanseatic Help wurden zwei große Kisten mit Socken, Boxershorts, Slips und Unterziehshirts übergeben – Wäsche, die jeder als Basisgebrauchen kann.
 
Hanseatic Help Blog ZOCKN 3
Quelle: ZOCKN 

ZOCKN wird Hanseatic Help e. V. auch in Zukunft mit regelmäßigen Lieferungen unterstützen. 

Branchenübergreifend muss festgestellt werden, dass die meiste zurückgesendete Ware im Onlinehandel für den Verkauf nicht mehr verwendbar ist, die Folgen für Umwelt und Klima sind hinlänglich bekannt. Die Entsorgung von Retouren-Ware und die unnötigen Transportwege sind nur einige Faktoren, die sich belastend auf die Umwelt und das Klima auswirken. Doch von der „Wegwerfgesellschaft“ kehren immer mehr Menschen und Unternehmen ab, sie fühlen sich für die Erhaltung der Umwelt mitverantwortlich und möchten ihren Beitrag dazu leisten. Heute landet bereits ein großer Teil der retournierten Ware im Recycling, wo sie für die weitere Materialverwendung verarbeitet wird. So können zumindest einige Ressourcen wieder ihre Verwendung finden, ohne direkt in Müll zu landen. Dies ist aus Umweltsicht nicht nur richtig, sondern entspricht ebenso einem wachsenden Anspruch aus der Kundschaft hinsichtlich nachhaltigem Wirtschaften. Die Rettung einiger Materialien ist ökologisch gesehen der richtige Ansatz. Doch warum überhaupt recyceln, wohl wissend, dass die meiste retournierte Bekleidung durchaus noch zum Tragen geeignet ist? Und warum nicht auch andere Menschen an der Wertschöpfung beteiligen, die ansonsten aus eigenen materiellen Mitteln außen vor bleiben? Für ZOCKN ist die Weitergabe an Hilfsorganisationen wie Hanseatic Help der ideale Weg, um die anfallenden Retouren in sinnstiftender Weise zu verarbeiten. Ganz unter dem Motto: Gut für die Menschen und gut für die Umwelt.

Über ZOCKN

ZOCKN ist Anfang 2022 mit bequemen und langlebigen Basics gestartet. Die ersten Produkte: Tangas & Panties, Boxershorts, Unterziehshirts und natürlich: Socken. Von Anfang an war es das Ziel von ZOCKN, hohe Qualität, Umweltverträglichkeit und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen: ZOCKN steht für nachhaltigen Konsum, mit dem wir uns wohlfühlen können. In den kommenden Monaten wird ZOCKN sein Produktportfolio kontinuierlich ausbauen. Immer unter dem Motto: Gut für die Menschen und gut für die Umwelt.

Pressekontakt
Buzz Mission GmbH
Grete-Mosheim-Str. 780636
Münchenzockn.pr@buzzmission.com

Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Stand: 17.01.2023